ANZEIGE


ANZEIGE

L’Oréal Deutschland forciert Gründung einer Content Marketing-Einheit: Ogilvy führt, McCann und Sasserath unterstützen

L’Oréal investiert in Deutschland in die Content-Strategie seiner Marken. Unter dem Dach ihrer Holding WPP wird die L’Oréal-Agentur Ogilvy ab 2015 eine exklusive Unternehmenseinheit für den französischen Kosmetikkonzern gründen, um für dessen Marken deutschlandweit strategische Content-Kommunikation zu entwickeln, zu produzieren und zu platzieren. "Die Arbeit der Content Factory wird ein wichtiger Baustein in der Erreichung unserer Unternehmensziele sein, allen voran in der Steigerung der Käuferpenetration", erklärt Nathalie Roos, Geschäftsführerin von L’Oréal Deutschland, und fährt fort: "Um neue Konsumenten an die Marken und ihre Produkte heranzuführen, werden die Markenteams die Konsumenten mit neuen relevanten Inhalten begeistern."

"Wir sind glücklich, bei der Entwicklung dieses neuen Modells der Zusammenarbeit zwischen Agentur und Marke ganz vorne dabei zu sein. Das ist nicht einfach einer von vielen gewonnenen Pitches, das ist ein sehr konsequentes Modell, in dem bisherige Strukturen auf Kunden- und Agenturseite neu organisiert werden. Das wird auch Einfluss auf unsere eigene Organisation haben", so Thomas Strerath, CEO Ogilvy & Mather. "Die Finesse einer Content Factory liegt dabei in der höheren Arbeitsgeschwindigkeit bei geringeren Kosten sowie einem kreativen Output, der den Konsumenten wirklich interessiert", ergänzt Ulrich Tillmanns, Chairman Ogilvy & Mather Germany, der für WPP den Aufbau der "Factory" übernimmt.

Seit Jahresbeginn bereitete der Konzern die Ausschreibung vor. In der finalen Präsentationsrunde konnte sich Ogilvy & Mather erfolgreich gegen seine Wettbewerber durchsetzen. "Im Zeitalter des Content Marketing eine umsetzbare Vision für ein neues Agenturmodell zu identifizieren und dabei ein sehr schnelles Verständnis für die Anforderungen unserer Marken zu beweisen, das zusammen hat uns klar überzeugt", erläutert Andreas Neef, Media Direktor DACH bei L’Oréal.

WPP gründet zum Jahresbeginn 2015 die eigenständige und kundenexklusive Agentur-Einheit in Deutschland, die bereits einzelne Projekte im zweiten Halbjahr 2014 übernehmen wird. Dieser Dienstleister wird unter dem WPP-Dach mit der Media-Agentur L’Équipe L’Oréal (GroupM) kooperieren, aber auch eng mit den bestehenden Agenturen in Kreation, Digital und Social vernetzt sein. Vor allem strategische Experten aus den Häusern Sasserath und McCann, die bereits seit Längerem mit L’Oréal zusammen arbeiten, werden relevante Aufgaben innerhalb der Content Factory für L’Oréal und seine Marken übernehmen.



zurück

() 09.04.2014


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE