ANZEIGE


ANZEIGE

Lead Awards 2008: Erstmals erscheint Jahrbuch mit allen Gewinner-Beiträgen

In diesem Jahr gibt die Lead Academy erstmals ein Jahrbuch mit allen Gewinnern der Lead Awards 2008 heraus. Das Lead Awards Jahrbuch wird im Presse Fachverlag, Hamburg, erscheinen und über die Gewinner hinaus auch noch Impressionen von der Preisverleihung am 5. März 2008 in Hamburg enthalten.

Das Lead Awards Jahrbuch wird mit seinen rund 200 herausragenden Arbeiten aus Print- und Online-Medien eine einzigartige Standort-Bestimmung der deutschen Kreativ-Szene darstellen. "Aufgrund des weltweit einmaligen Jurierungsverfahrens, bei dem keine Einreichungen möglich sind, sondern die LeadAwards-Gremien das gesamte relevante Magazin- und Online-Spektrum auf preiswürdige Arbeiten durchsuchen, ist eine größtmögliche Vielfalt, Unabhängigkeit und Objektivität gewährleistet", heißt es in der Presse-Information der Lead Academy, "denn niemand ist ausgeschlossen, weil er Einreichungsgebühren nicht entrichten kann."

Für Markus Peichl, der die LeadAwards seit 2002 leitet, ist das neue LeadAwards Jahrbuch "ein unverzichtbares Signal für den kreativen Überlebenswillen der Verlagsbranche". Es mache "Lust auf hochwertige Magazine, Fotos, Anzeigen und Web-Angebote". Neben den Gewinner-Arbeiten wird es daher auch Analysen über die aktuellen Entwicklungen in den vier Hauptsegmenten Zeitschriften, Fotografie, Werbung und Online enthalten. Darüber hinaus werden einzelne Zeitschriften-Genres beispielhaft herausgegriffen und beleuchtet. Abgerundet wird der Inhalt durch das jährliche LeadAwards-Ranking der 300 wichtigsten Magazine.



zurück

() 25.02.2008


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE