ANZEIGE


ANZEIGE




Zusatzversorgungskasse VBL sucht neue Leitagentur


Die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) mit Sitz in Karlsruhe ist die größte deutsche Zusatzversorgungskasse für Betriebsrenten im öffentlichen Dienst. Seit 80 Jahren führt sie die betriebliche Altersversorgung für Beschäftigte durch. Die VBL verwaltet Beiträge und Umlagen in Höhe von rund 15 Milliarden Euro. Etwa 1,2 Million Rentner erhalten neben ihrer gesetzlichen Rente eine Zusatzrente von der VBL.

Wie einer europaweiten Ausschreibung zu entnehmen ist, benötigt sie Unterstützung bei der Entwicklung von Kommunikationsleistungen im On- und Offline-Bereich. Dabei wird das Mandat in zwei separaten Losen vergeben. Die künftige "kommunikative Lead-Agentur" (Los 1) wird sich unter anderem um einen geplanten Re-Launch der Marke, die kontinuierliche Führung des Corporate Designs sowie um das komplette Kampagnen-Management kümmern. Sie übernimmt neben Beratungsleistungen auch die Gestaltung und Erstellung von Werbemitteln wie Flyer, Broschüren und Plakate.

Die künftige Online-Agentur (Los 2) wird sich u.a. um die "Ausarbeitung und Ausführung effizienter und innovativer Online-Marketing-Maßnahmen zum Ausbau des Online-Direktversicherungsgeschäftes und des Kundenportals durch Einsatz von E-Government-Tools" kümmern.

Agenturen, die sich berufen fühlen, finden die komplette Ausschreibung hier.
 



zurück

() 06.01.2012


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE