ANZEIGE




stöhr, MarkenKommunikation haucht Sunil neue Kraft ein


Sunil ist eine der ältesten Waschmittelmarken Deutschlands und war in den 50er-Jahren Markführer. Der heutige Marktanteil ist jedoch nicht zufriedenstellend, sagt Dr. Wolfgang Groß, Geschäftsführer der fit GmbH, Zittau, die die Marke 2009 von Unilever übernommen hat. Das soll ein umfassender Relaunch nun ändern. Groß: "Es ist klar, dass wir da etwas tun müssen, um der Marke wieder Kraft einzuhauchen."

Die Agentur stöhr, MarkenKommunikation wurde zu diesem Zweck mit der Konzeption und Umsetzung verschiedener Werbemaßnahmen betraut. Startschuss der Kampagne bildet ein TV-Spot, der seit Mitte August on air ist. Im Fokus der Kommunikation stehen laut Agentur positive Gefühle wie Vertrauen, Freundschaft und Geborgenheit.

Alle Relaunch-Elemente verbindendet die 'Sunil-Sonne'. Sie steht künftig als Symbol sowohl für ein positives Lebensgefühl als auch für strahlende, saubere Wäsche. Mit der emotionalen Markeninszenierung und der Sunil-Sonne will stöhr die Marke von den Kampagnen der Wettbewerber abheben. "Wir wollen beweisen, dass sich eine wiederbelebte Marke auf einem der heißest umkämpften Märkte erfolgreich durchsetzen kann", sagt der Inhaber und Gründer der Agentur Jürgen Stöhr. Der TV-Spot wird von PoS-Aktionen, Anzeigen in Spezialzeitschriften, einem Kino-Spot sowie Social Media-Aktivitäten begleitet.

stöhr, MarkenKommunikation mit Sitz in Düsseldorf wird geführt von Jürgen Stöhr, Tom Hülser und Michael Steeger. 30 Mitarbeiter kümmern sich um Kunden wie Barmenia Versicherungen, Bayer Healthcare, Henkel, Metro Group, Roland Rechtsschutz und Schäfer Shop.




zurück

() 01.09.2014


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE