ANZEIGE




Lenovo engagiert Shanghai Berlin für Engagement-Aktion zur IFA

Die Agentur Shanghai Berlin hat in einem europäischen Pitch den PC-Hersteller Lenovo mit Sitz in Stuttgart als Neukunden gewonnen. Das Computertechnologie-Unternehmen drängt zunehmend in das Segment der Smartphones und Tablets und hat auf der IFA in Berlin seine neuen Produkte vorgestellt.

Das Mandat von Shanghai Berlin besteht aus crossmedialen Maßnahmen rund um die IFA. Dabei wird eine haptische Auseinandersetzung mit dem Produkt mit einer anschließenden digitalen Verbreitung in Social Media-Kanälen vermischt. Während der IFA wurde die Agentur so zum sogenannten "Lenovo Digital Creative Lab" umgebaut und als Headquarter für eine digitale Engagement-Aktion genutzt.

Promoter waren in Berlin mit Bikes unterwegs, die mit Screens, Tablets und Smartphones aus- und umgerüstet wurden und forderten Passanten auf, Selfies mit den Geräten von zu sich zu machen und so zum Teil des Lenovo-Projektes 'Video-of-Do' zu werden. Die Aufnahmen wurden in Echtzeit ins Creative Lab gebracht, wo sie von Designern, Video-Artists, Musikern aus Holland, Neuseeland, USA, England und Shanghai zu neuen Video-Clips zusammen gestellt wurden, die wiederum zurück auf die Bikes und die Social Media-Kanäle von Lenovo gingen.

Bei Lenovo war Adrien Vincent, EMEA Events Manager, verantwortlich. Auf Agenturseite verantwortet das Team um Jens Landmann, Account Director, und Lisa Berger, Creative Director, die Inszenierung.

In einer offiziellen Meldung kündigte Shanghai Berlin an, in diesem Jahr zwei junge Internetunternehmen als Neukunden gewonnen zu haben. Namen dürfen noch nicht genannt werden.



zurück

() 19.09.2014


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE