ANZEIGE


ANZEIGE

McDonald’s Deutschland: Leo Burnett und thjnk lösen Heye ab

Die Agenturen Leo Burnett und thjnk gewinnen zusammen unter dem neuen Agenturnamen 'Leo’s thjnk tank' den Standardetat für nationale Werbemaßnamen von McDonald’s Deutschland. Die Auftragsvergabe wurde in einem Pitch gegen die Mitbewerber Heimat zusammen mit TBWA und die bisherige Stammagentur Heye in München entschieden. Begleitet haben den Pitch die Berater von cherrypicker.

Der Vertrag mit dem bisherigen Etathalter Heye wurde im März dieses Jahres fristgerecht gekündigt. Davon nicht betroffen sind die Vereinbarungen mit der Agentur im Hinblick auf lokale Werbeaktivitäten als auch die Produktion und Herstellung aller landesweit eingesetzten gedruckten Werbematerialien.

"Die neue Agenturkombination Leo Burnett und Thjnk mit dem neuen Agenturnamen Leo’s thjnk tank hat uns überzeugt, eine neue Ära in der Agenturbetreuung nach 43 Jahren Heye einzuleiten. Die neue Kreativität, aber auch die organisatorische Power, bilden eine sehr gute Basis, um unter unserer Führung die Marke McDonald’s wieder zum Glänzen zu bringen. Ich möchte mich auch noch einmal ausdrücklich bei Heye für die jahrzehntelange und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit im Bereich ‚nationale Werbekampagnen‘ bedanken. Heye ist es gelungen, mit uns über Jahre das 'Ich liebe es'-Gefühl fest zu verankern", sagt Michael Th. Werner, neuer Vorstand Marketing McDonald’s Deutschland.



zurück

() 26.09.2014


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE