ANZEIGE




Publicis will Mehrheit an Pariser Presse- und Content-Agentur Relaxnews, Verhandlungen laufen


Mit Relaxnews will Publicis digital weiter wachsen (Logo: Publicis)

Die Publicis Groupe will den Content-Spezialisten Relaxnews übernehmen. Hierfür ist die französische Werbeholding bereits in "exklusiven" Verhandlungen mit dem Anbieter. Die Verkaufssumme soll sich auf geschätzte 15 Millionen Euro belaufen – 9,58 Euro pro Anteil. Die in Paris ansässige Agentur Relaxnews veröffentlicht Freizeit-News mit einem Mix aus Beratung, Inhalt, Animation und Technik. Den kundenspezifischen Content stellt der 2000 gegründete Dienstleister Marken, E-Commerce-Websites, Blogs und Unternehmen zur Verfügung. Diese können ihn sowohl für ihre eigenen Internetseiten als auch für Social Media-Kanäle oder Apps nutzen. Kürzlich hat Relaxnews zudem eine Plattform gestartet, die Daten, Content und Services für Marken und Media bündelt. Hierzu arbeitet der Dienstleister mit der Agence France Presse zusammen. Zu den bisherigen Kunden gehören unter anderem Getty Images, Globo, Microsoft und Yahoo!.

Mit der mehrheitlichen Übernahme von Relaxnews würde Publicis nach eigenen Angaben sein Ziel vorantreiben, der "unbestrittene Führer im Transformationsprozess in den Bereichen Digital, Marketing, Kommunikation und Business" zu werden. Derzeit beschäftigt Relaxnews rund 100 Mitarbeiter. Im Zuge einer Übernahme würde die Agentur zum Media-Netzwerk von ZenithOptimedia stoßen, aber auch mit weiteren Dienstleistern von Publicis zusammenarbeiten. Das aktuelle Management-Team bei RelaxNews würde unter der Führung der Mitbegründer Jérôme und Pierre Doncieux bestehen bleiben. Diese würden an Sébastien Danet, Global Managing Partner bei ZenithOptimedia, berichten.

Eine Einigung der Verhandlungen soll bis zum April 2015 erzielt werden.

Der französische Dienstleister Relaxnews, der sich als "erste Freizeitinformationsquelle" versteht, konzipiert, produziert und animiert Inhalte für jede Art von Medienträger. Das Leistungsspektrum der Agentur reicht vom Consulting über die Erstellung und das Management von Content bis zu IT-Lösungen



zurück

() 18.02.2015


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE