ANZEIGE


ANZEIGE

Cannes Lions-Besitzer bestätigt Pläne für Gang an die Börse


Nachdem bereits zum Wochenanfang Gerüchte um den Börsengang des britischen Eigners der Lions Festivals, Ascential Group mit Sitz in London, kursierten, bestätigte dieser seine Pläne nun gegenüber Campaign online. Geplant sei das Börsendebüt im kommenden Monat.

Wie bereits von 'new business' am 11.01.16 berichtet, könnte der Börsengang von Ascential, ehemals Top Rights Group, rund eine Milliarde Pfund einbringen.

Experten sahen den nahenden Schritt des Eigners der "Werbe-Oscars" bereits mit der Gründung der Trident Floatco am 4. Januar 2016, die gleich am nächsten Tag in Ascential plc umfirmierte, voraus.

Die Ascential Group glänzte 2014 mit exzellenten Zahlen. Bei einem Umsatz von 313 Millionen Pfund (ca. 415 Millionen Euro) erzielte Ascential einen Gewinn von 85,3 Mio. Pfund (ca. 113,5 Mio. Euro) vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA). Damit liegt die operative Rendite bei über 25 Prozent. Wichtiger Gewinn-Bringer ist dabei das Cannes Lions Festival, das 2014 beachtliche 55,2 Mio. Pfund an Gewinn einspielte.



zurück

() 14.01.2016


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE