ANZEIGE




Das sind die Top-Ten der YouTube-Werbevideos 2015

Die Kreation der Hamburger Agentur Jung von Matt sichert sich den Platz 1 in der Rangliste der in Deutschland am häufigsten geklickten YouTube-Werbevideos in 2015. Mit dem Thema 'Mehr Zeit für die Familie' und 'Die wichtigen Dinge im Leben' knackte der Edeka-Spot #heimkommen innerhalb weniger Tage den Views-Rekord auf YouTube und erreichte weltweit 45 Millionen Views.

147 Millionen Mal weltweit schauten sich YouTube-Nutzer die Top Ten im vergangenen Jahr an. Das entspricht einer Spielzeit von 7,8 Millionen Stunden. Offensichtlich liegt dabei auch in der Kürze die Würze: Im Schnitt waren die Videos 1:58 Minuten lang. Im Vorjahr lag die durchschnittliche Dauer bei 3:12 Minuten und damit schon fast bei Kurzfilmlänge.



Auch Platz zwei geht an Jung von Matt und Edeka: In 'Dorfdrift' zeigt der Lebensmittelhändler auf amüsante Weise, wie spektakulär die Lieferung einer Kiste Äpfel sein kann.



Bronze geht an Voltaren für die Geschichte der schmerzgeplagten Tänzerin Lola, in deren Phantasie eine Reinigungskraft für sie einspringen muss. Die Spots stammen aus der Feder von Blast Radius in Hamburg. Die Agentur hat für die Marke Voltaren Dolo aus dem Hause Novartis Consumer Health in München erstmals eine Online-Kampagne auf YouTube gestartet. Da das Hamburger Büro mittlerweile geschlossen wurde, führte die Agentur Saatchi & Saatchi Pro in Berlin (früher zweimaleins) die Umsetzung zu Ende.

Die YouTube-Kampagne umfasst drei Videos, die sich mit der Frage beschäftigen 'Kann dein Leben einen Tag auf dich verzichten?'. Die Filme geben dabei Einblicke in die Gedankenwelt von Tänzerin Lola, Friseur Donnie und Astronaut Neal. Angesichts akuter Rückenschmerzen stellen sich die drei Protagonisten vor, was passieren könnte, wenn sie ausfallen und andere an ihrer Stelle einspringen würden. Die Spots zeigen deutlich: Humor bringt ein Werbevideo bei den Nutzern weit nach vorn.



Virale Erfolge feierten auch die Berliner Verkehrsbetriebe BVG mit dem kultigen Musikvideo 'Is mir egal'. Der Verbund verspricht darin seinen Mitfahrern alle Freiheiten in der Bahn, solange diese ein Ticket ziehen. Gleichzeitig ist er eine Liebeserklärung an alle Berliner. Der Spot entstand als Reaktion auf einen Shitstorm im November 2015 und stammt ebenfalls aus der Feder von Jung von Matt. Im Ranking erreicht 'Is mir egal' Rang 4.

Rang 5: Telekom mit dem Spot 'Überraschung für Clara' von DDB Hamburg


Rang 6: Fixodent/Blent-a-dent mit 'Saving Aslan' von Saatchi & Saatchi Italy

Rang 7: Hyundai mit 'A Message to Space' von Innocean

Rang 8: Voltaren mit 'Schmerzagenten – Teil 1 – Wie werde ich meine Rückenschmerzen los?' von Saatchi & Saatchi Frankfurt

Rang 9: Otto mit 'Weihnachten ist in Dir' von Heimat


Rang 10: Old Spice mit 'Verstand der in die Luft liegt' von Wieden + Kennedy

Für die Ermittlung der Top Ten hat die Videoplattform die Zahl der aus Deutschland erfolgten Views auf YouTube-Werbevideos im Jahr 2015 gemessen. Dabei schafften es nur Videos mit einem Mindestanteil an unbezahlten Klicks in das Ranking – auf diese Weise wurde sichergestellt, dass kein Werbetreibender sich den Platz in der Liste mit besonders großem Werbebudget erkaufen konnte. Jede Kreation musste vor allem viral erfolgreich sein.


zurück

() 26.01.2016


Druckansicht

Artikel empfehlen


             

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE