ANZEIGE


ANZEIGE

Das Pac-Man-Prinzip bei Digitalagenturen


© new business

Die Anforderungen an Kommunikationskonzepte steigen und Marketingabteilungen werden zunehmend gefordert. Agenturen müssen sich deshalb mehr strategische und technologische Beratungskompetenz nach dem Pac-Man-Prinzip aneignen. So wie dieser Punkte frisst, müssen sie sich Know-how einverleiben.

Um sich breiter zu positionieren, hat sich gerade die Agentur Conceptbakery in Köln neu aufgestellt: Die Social Media- und Digitalagentur fusioniert mit der Londoner Digitalagentur Zone und firmiert seit dem 21. Januar unter dem britischen Namen (mehr dazu hier).

Dies ist jedoch nur ein Beispiel, das zeigt, wie Digitalagenturen aufrüsten, um als integrierte Player im Markt wahrgenommen zu werden. Welche Auswirkungen die digitale Transformation auf die eigene Branche hat, beantworten die Agenturen Torben, Lucie und die gelbe Gefahr, AKQA, HEC (team neusta), elbdudler, Plan.Net und Ministry in einem ausführlichen Artikel in der aktuellen 'new business'-Ausgabe Nr. 4.

Hier geht's zur Bestellung.



zurück

() 27.01.2016


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE