ANZEIGE


ANZEIGE




KNSK bleibt Lead-Agentur des Thüringer Wirtschaftsministeriums


Broschüre der Standortmarketingkampagne 'Thüringen entdecken' (Foto: Wirtschaftsministerium Thüringen)

Die Hamburger Agentur KNSK wird weiterhin das Standort-Marketing des Freistaats Thüringen betreuen. Im Rahmen des im September 2015 gestarteten europaweiten Ausschreibungs- und Auswahl-Verfahrens hat die Agentur erneut den Zuschlag erhalten und ist somit in den kommenden vier Jahren für das Thüringer Standort-Marketing zuständig.

"Gutes Standort-Marketing ist langfristig angelegt und muss kontinuierlich daran arbeiten, ein positives Image Thüringens zu kommunizieren", sagt Thüringens Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee. Ziel sei es, das Standort-Marketing auf Basis des eingeführten Corporate Designs der Landesregierung und der Kampagne 'Das ist Thüringen' fortzuführen, aber auch weiterzuentwickeln. Für das Standort- und Tourismus-Marketing stehen dem Thüringer Wirtschaftsministerium im Jahr 2016 ca. 3,3 Millionen Euro und 2017 ca. 3,1 Millionen Euro zur Verfügung.

2011 entwickelte KNSK im Auftrag des Wirtschaftsministeriums, der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen, der Thüringer Aufbaubank und der Thüringer Tourismus GmbH die Kampagnen 'Das ist Thüringen' sowie 'Thüringen entdecken', die nun fortgeführt werden.

Nach Informationen von KNSK hatten sich im Rahmen des Auswahl-Verfahrens zehn Agenturen beworben, von denen fünf, u.a. Scholz & Friends und Zum golden Hirschen, zur Angebotsabgabe ausgewählt wurden. Die Auswahlkriterien umfassten die Fachkunde der Agentur, deren wirtschaftliche, technische und finanzielle Leistungsfähigkeit sowie die grundsätzliche Beachtung und Umsetzung sozialer Kriterien.



zurück

() 25.02.2016


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE