ANZEIGE

Linda Kaplan Thaler verlässt Publicis New York

%%%Linda Kaplan Thaler verlässt Publicis New York %%%


adage.com

Vor etwa acht Monaten hat sich Publicis New York entschieden, den Namens-Bestandteil Kaplan Thaler aufzugeben. 2012 fusionierte die Kaplan Thaler Group mit Publicis New York und firmierte seitdem als Publicis Kaplan Thaler. Nun verlässt CEO und Creative Officer Linda Kaplan Thaler das Haus, um "ein neues Kapitel zu beginnen", wie sie in einer E-Mail mitteilte. Linda Kaplan Thaler, die die Kaplan Thaler Group 1997 gegründet hatte, will zusammen mit ihrem Ehemann Fred Thaler eine Produktions-Company starten, die sich auf Musik- und Theater-Projekte konzentriert. Nebenher will sie auch noch als Motivationstrainerin arbeiten.

Die 1951 in New York geborene Linda Kaplan Thaler gilt als Top-Kreative, die sich weit über die Werbe-Szene hinaus einen Namen für ihre Jingle-Texte erworben hat. Im Laufe ihrer Karriere hat sie an Kampagnen für so renommierte Marken wie Aflac, Dawn und Toys R'Us (I don't wanna to grow up, I'm a Toys'R Us Kid) maßgeblich mitgewirkt. Die Aflac Ente und Clairol Herbal Essence (Yes, Yes, Yes) sind zwei ihrer erfolgreichsten "Kreationen".

Kaplan Thaler, die bei nahezu allen wichtigen Werbe-Festivals Preise gewonnen hat, wurde 2015 von der American Advertising Federation in die "Advertising Hall of Fame" aufgenommen. Sie steht politisch den Demokraten nahe und war 1992 Mitglied des Clinton/Gore Advertising Teams. 2008 arbeitete sie für Hillary Clinton.




zurück

() 12.02.2016


Druckansicht

Artikel empfehlen


  


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE