ANZEIGE


ANZEIGE

Madsack-Journalist Andreas Körlin stirbt bei Unwetter auf Mallorca

%%%Madsack-Journalist Andreas Körlin stirbt bei Unwetter auf Mallorca%%%


Andreas Körlin (Foto: 'Neue Presse' )

Die Tageszeitung 'Neue Presse' aus Hannover (Verlagsgesellschaft Madsack) trauert um ihren Redakteur Andreas Körlin. Der 57-Jährige ist während seines Urlaubs auf Mallorca von dem verheerenden Unwetter überrascht worden. Das gab die Zeitung auf ihrer Website bekannt. Körlin, der eine Finca auf der Insel besaß, war am Dienstag mit seinem Auto in Capdepera an der Ostküste aufgebrochen, um eine Bekannte vom Flughafen in Palma abzuholen. Dabei musste er auch durch Sant Llorenç des Cardassar, dem Zentrum der Katastrophe. Am Flughafen ist er nie angekommen. Auf der Website der Zeitung heißt es: "Die Redaktion verliert mit Andreas Körlin einen langjährigen Kollegen und Freund. Unsere Gedanken sind auch bei den Angehörigen."



zurück

() 12.10.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE