ANZEIGE

Epica 2018: DDB gewinnt Grand Prix für Deutschland

%%%Epica 2018: DDB gewinnt Grand Prix für Deutschland%%%


DDB holt bei den Epica Awards einen Grand Prix in der Sparte Print mit der Stabilo Boss-Einreichung 'Highlight the Remarkable' (Foto: DDB)

Bei den diesjährigen Epica Awards gewinnen die hiesigen Einreicher neben 43 Medaillen auch noch einen Grand Prix. Diese Auszeichnung holt DDB mit der Stabilo-Kampagne 'Highlight the Remarkable' in der Sparte Print. Die weiteren Grand Prix Gewinner kommen aus den Vereinigten Staaten, Italien, Irland und Japan. Zudem zeichnet die Jury McCann Worldgroup als Network of the Year, Forsman & Bodenfors als Agency of the Year und Blur Films als Production Company of the Year aus.

In der Sparte Responsibility geht der Grand Prix an McCann New York für 'Pricetag On Our Lives' (Kunde: March For Our Lives). Mit der Arbeit wurde der Prostest gegen Waffengewalt in den USA gefördert. Bei Protesten trugen Studenten Preisschilder. Die Summen darauf errechneten sich aus den Wahlkampfspenden der US-amerikanischen Waffenlobby NRA geteilt durch die protestierenden Studenten vor Ort.

Der neue Alternative-Grand Prix ehrt 'Go with the Fake' von Publicis Italy (Kunde: Diesel). Dafür fertigte die Jeans-Marke Diesel Produkte mit dem Label 'Deisel', um Awareness gegen gefälschte Produkte zu erzeugen. Die 'Deisel'-Produkte wurden in New York günstig verkauft. Zum Fashion Week in der Metropole wurde das Geheimnis enthüllt.

Den Design Grand Prix nehmen 72andSunny für 'LA Original' (Kunde: Mayor's Fund for Los Angeles) entgegen. Im Rahmen eines Musikvideos inszeniert die Arbeit die verschiedene Facetten von Los Angeles.

Im Digital-Bereich geht der Grand Prix in die Hände von Rothco/Accenture Interactive für 'JFK Unsilenced' (Kunde: The Times News UK & Ireland). Für den Case wurde mittels Technologie die Rede des US-amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy erstellt, die er am Tag seiner Ermordung in Dallas halten wurde. Dafür wurden Teile aus anderen Auftritten des Verstorbenen zusammengetragen.

Die Kosmetik-Marke Shiseido streicht den Film Grand Prix mit 'The Party Bus' ein. Der Clip erzählt die Geschichte eines Liebespaars. Zum Einsatz kommen Techniken wie 3D und Stop-Motion (rund 2.000 Bilder).

Die diesjährigen Epica Awards verzeichneten 4.020 Einsendungen aus 69 Ländern. Das entspricht einem Plus von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Begründet ist dies vor allem durch das Einreichungs-Comeback der Publicis Groupe-Agenturen und hoher Beteiligung aus Deutschland und Lateinamerika, wobei erstgenannte Nation sogar Spitzenreiter unter den Einreichern ist. Neu dabei waren Iran und Marokko.

Mehr über die DDB-Kampagne für Stabilo und die Macher hinter der Arbeit lesen Interessierte bei unserem Schwester-Titel 'Red Box'.



zurück

() 16.11.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE