ANZEIGE

'Focus'-Kampagne geht mit Simon & Goetz in die zweite Runde

%%%'Focus'-Kampagne geht mit Simon & Goetz in die zweite Runde %%%


Die im vergangenen Jahr gestartete Kampagne für das Nachrichtenmagazin 'Focus' (Burda) geht in ihre zweite Runde. Ab sofort werden Leser und Marktpartner mit rund zehn neu entwickelten Motiven und dem bekannten Claim 'Das Entscheidende im Focus' angesprochen. Die Bildsprache und Headlines sollen vor allem den Mehrwert für den Leser und die Themenschwerpunkte des Wochentitels herausstellen. 

Die Gestaltung des Auftritts kommt von der Frankfurter Agentur Simon & Goetz  (Media: Mindshare). Ingeborg Bölitz, Leiterin Markenkommunikation und Werbung bei der Burda News Group: "Unsere Leser gehören zu den Machern in Deutschland. Focus bietet ihnen mit klarer Berichterstattung und dem Blick nach vorne einen relevanten Wissensvorsprung. Dieses Versprechen unterstreicht die weiterentwickelte Marken-Kampagne." Mit dem Hinweis 'Digital am Sonntag; Montag am Kiosk' bewirbt die Kampagne sowohl das digitale als auch das gedruckte Angebot des Nachrichtenmagazins.

Die Kampagne wird weiterhin in verschiedenen Mediengattungen ausgespielt, darunter Online-Banner und Print-Motive. Bereits im April waren die TV-Spots gestartet, die den Zuschauern einen Blick in die Redaktion gewähren sollen. Nach eigenen Angaben erreicht die Markenkampagne bis Ende 2014 ein siebenstelliges Brutto-Werbevolumen.



zurück

() 20.08.2013


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE