ANZEIGE

Mercedes demonstriert Zeitlosigkeit mit in Bernstein gegossener G-Klasse

%%%Mercedes demonstriert Zeitlosigkeit mit in Bernstein gegossener G-Klasse %%%


antoni hat für Mercedes-Benz einen Kubus gestaltet mit über 43 Kubikmetern Kunstharz und einer G-Klasse als Füllung (Foto: antoni)

Anlässlich der Weltpremiere der neuen Mercedes-Benz G-Klasse am 14. Januar 2018 präsentiert der Stuttgarter Autobauer Daimler auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit eine Installation aus Kunstharz. Die Inszenierung stammt von der in Berlin ansässigen Mercedes-Benz-Stammagentur antoni und soll auf die Zeitlosigkeit und Langlebigkeit der Offroad-Klasse verweisen. Markenfilm Crossing aus Hamburg ist für die Produktion des Kunstharz-Cubes verantwortlich. Im Rahmen der Digital-Kampagne ist die G-Klasse im Kunstharz online auf Mercedes-Benz' YouTube-Kanal zu sehen. Flankierend kommen Social Media-Maßnahmen zum Einsatz. User können etwa in den sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #strongerthantime eigene Geschichten über die G-Klasse teilen, die teilweise in dem Webspecial 'Stronger Than Time' veröffentlicht werden.

In den bernsteinfarbenen Kubus ist eine G-Klasse aus dem ersten Produktionsjahr 1979 eingeschlossen. Die Installation misst 5,50 Meter in der Länge, 2,55 Meter in der Breite und 3,10 Meter in der Höhe. Durch die Positionierung des Fahrzeugs entsteht ein dynamischer Eindruck – als wäre das Auto mitten in der Bewegung eingefangen worden. Ähnlich wie Insekten vor Millionen von Jahren von Bernstein konserviert wurden, soll auch die DNA der ersten G-Klasse bewahrt und weitergegeben werden. In diesem Sinne stecken Charakteristika wie Design, Geländetauglichkeit und Fahrkomfort nun ebenfalls wieder in der neuen G-Klasse.

antoni ist bereits seit 2015 für Mercedes-Benz tätig. Die im vergangenen Jahr lancierte Kompaktwagen-Kampagne 'Grow Up' wurde von der 'new business'-Redaktion als Kampagne des Jahres ausgezeichnet.





zurück

() 12.01.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE