New Business

Newcomer Lure Media inszeniert Listerine-Digitalkampagne


Simon Gosejohann schlüpft für die Kampagne in die Rolle von Beate Frisch (Foto: Johnson&Johnson)

Listerine, eine Marke für Mundgesundheit von Johnson & Johnson in Neuss, verlängert die 'Sei bereit für alles'-Kampagne auf digitale Kanäle. Als Agenturpartner hat sich das Unternehmen für die neue Berliner Agentur Lure Media entschieden. Zentrale Elemente sind unterhaltsame Online-Formate. Gesicht der Kampagne ist Comedian Simon Gosejohann, der als Beate Frisch Fragen zum Thema Mundhygiene auf den Grund geht.

Die Kampagne startet zunächst auf YouTube und Facebook. Zwei unterschiedliche Content-Formate inszenieren das Produkt. In dem Musikvideoclip 'Swish' wird der Moment des Mundspülens mit Listerine in Super Slow Motion inszeniert. Die Münchner Newcomer-Band Cosby unterstützt die Clips mit ihrer Musik. Beate Frisch beantwortet als Studienleiterin im Comedy-Format 'Listereo' häufig gestellte Fragen zu Mundspülung. "Mithilfe der Videoformate inszenieren wir das Thema Mundhygiene auf unterhaltsame Art und Weise", erklärt Lasse Thiele, Senior Brand Manager Listerine bei Johnson & Johnson. Ziel sei es, den "Moment der Listerine-Nutzung zu zelebrieren und die Neugier bei den Konsumenten zu wecken, die das Produkt bisher noch nicht kennen."

Lure Media wurde Anfang 2016 von dem Regisseur und Kreativdirektor David Incorvaia in Berlin gegründet. Zuvor baute Incorvaia in Deutschland die Kreativabteilung von Virtue, der Inhouse-Agentur von Vice Media, auf. In dieser Zeit realisierte er Kampagnen für Kunden wie BMW, Coca-Cola, Audi und Adidas. Anfang September gab der neue Dienstleister sein Debüt mit einer Film-Trilogie für den Sportartikler Asics mit Schauspieler Elyas M’Barek in der Hauptrolle.

Mehr zur Agentur finden Sie hier.





zurück

() 20.09.2016


Druckansicht

Artikel empfehlen