ANZEIGE

Lizenz für Schweiz-Programmfenster von ProSieben und RTL

%%%Lizenz für Schweiz-Programmfenster von ProSieben und RTL%%%
Bundesrat erteilt Sendekonzession, Start am 16. August Bundesrat erteilt Sendekonzession, Start am 16. August
Das gemeinsame Schweizer Programmfenster von ProSieben und RTL kann am 16. August starten. Der Schweizer Bundesrat in Bern hat heute die notwendige Sendekonzession für das knapp zweistündige Informationsprogramm erteilt. Die Lizenz hat eine Gültigkeit von zunächst zehn Jahren. Für den Betrieb des Programmfensters wird in den nächsten Tagen die RTL/ProSieben Schweiz Fernseh AG gegründet werden. Jeweils 25 Prozent der Anteile halten RTL und ProSieben. Die BC Medien Holding AG und die Medien Z Holding AG halten jeweils 12,5 Prozent. Die beiden Schweizer Firmen verwalten treuhänderisch für alle Partner auch die übrigen 25 Prozent der Gesellschafteranteile, die mittelfristig an der Börse plaziert werden sollen. Das Vorabend-Fensterprogramm wird montags bis freitags zeitgleich auf den Sendern RTL und ProSieben in der deutschsprachigen Schweiz ausgestrahlt. Mit Nachrichten, einem Boulevard-Magazin und tagesaktuellem Talk soll den Zuschauern zwischen 18.00 Uhr und 19.45 Uhr eine attraktive Alternative angeboten werden. Geschäftsleiter und Chefredakteur des Schweizer Programmes von ProSieben und RTL ist Mario Aldrovandi. ()


zurück

() 15.03.1999


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE