ANZEIGE




Stefan Aust wird Mehrheitsgesellschafter beim historischen Film-Archiv Saeculum


Einen ganz besonderen Coup hat der frühere 'Spiegel'-Chefredakteur Stefan Aust (Foto) mit seiner Hamburger Film-Produktion Agenda Media gelandet: Er steigt als Mehrheitsgesellschafter bei der Saeculum Archiv-Gesellschaft mbH ein, die eines der größten deutschen Archive für historische Filme ihr Eigen nennt. Aust und sein Partner Thomas Pollfuß (einst GF bei Spiegel TV) verschaffen sich so Zutritt zu einem Film-Vermögen, das die Basis für eine spannende Aufarbeitung sein kann. Aust hat bereits mehrfach unter Beweis gestellt, dass er in diesem Metier sein Handwerk versteht.

Der bisherige Saeculum-Eigner Tammo F. Bruns bleibt Minderheitsgesellschafter und will über seine Marken-Agentur Kleiner und Bold in Berlin auch weiterhin das Saeculum-Archiv nutzen, um für Marken und Unternehmen "Corporate History-Kommunikation" anzubieten.

Das Saeculum-Archiv besteht aus circa 4.000 Filmen und Film-Szenen aus der Zeit von 1896 bis 1955 mit einem Programm-Volumen von über 800 Stunden. Den Grundstein für das Archiv legte der Filmmacher und Autor Hermann Pölking 1984. Pölking ist unter anderem für seine Recherchen zum Borgward-Konzern bekannt.



zurück

() 12.08.2009


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE