ANZEIGE

Kartellwächter genehmigen Verkauf von Gruner + Jahr Russland an Axel Springer

Die russischen Kartellbehörden haben jetzt die Übernahme des Moskauer Gruner + Jahr-Tochterverlags durch Axel Springer genehmigt. Das bestätigte ein Springer-Sprecher auf unsere Anfrage. Er sagte: "Die Kartellbehörden haben der Transaktion zugestimmt. Damit kann das Vorhaben nun umgesetzt werden." Die Prüfung des Verkaufs, den die beiden Verlage schon im November 2009 angekündigt hatten, zog sich fast vier Monate hin. In Moskauer Medien wurden in den vergangenen Wochen bereits Zweifel geäußert, ob der Deal überhaupt vollzogen werden kann, aber die Verlage gaben sich trotz der langwierigen Kontrolle stets zuversichtlich.

Die russischen Gruner + Jahr-Zeitschriften 'Geo', 'Geo Lenok', 'Geo Traveller' und 'Gala Biografia' sowie mehrere Websites werden künftig von Axel Springer Russia in Lizenz weitergeführt. Der Kaufpreis ist nicht bekannt. Springer gibt in Russland bereits den Wirtschaftstitel 'Forbes', das Nachrichtenmagazin 'Newsweek', die russische Ausgabe von 'Computer Bild' und das People-Magazin 'Ok' heraus.



zurück

() 22.03.2010


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE