ANZEIGE


ANZEIGE

Bertelsmann investiert in Skimlinks


Der Gütersloher Bertelsmann-Konzern hat sich über seinen Fonds BDMI an einer Finanzierungsrunde des  Start-ups Skimlinks beteiligt. Skimlinks ist eine Plattform, die Betreibern von Webseiten dabei hilft, ihre Inhalte zu monetarisieren. Die Finanzierungsrunde C wird geführt von Frog Capital. Neben BDMI sind weiterhin beteiligt: Greycroft Partners, Sussex Place Ventures und die Silicon Valley Bank. Das Volumen beträgt 16 Millionen US-Dollar.

Skimlinks ermöglicht es Publishern, mit verschiedenen Affiliate-Netzwerken zusammen zu arbeiten, indem man unter anderem Links und Stichwörter auf den Publisher-Seiten in Affiliate-Links konvertiert. Schreibt etwa ein Autor einen Artikel über ein Produkt und postet einen Link, z.B. zu Amazon, wandelt Skimlins den Link in einen Affilate-Link um. Das heißt: Pro Verkauf wird dem Autor eine Provision gutgeschrieben. Gegründet wurde die Firma 2007 in London. Im vergangenen Jahr bestanden Partnerschaften mit weltweit mehr als 35 verschiedenen Affiliate-Netzwerken und mehr als 18.000 Partnerprogrammen, davon allein 1.600 aus Deutschland. Skimlinks beschäftigt über 80 Mitarbeiter und hat Büros in London, San Francisco und New York.



zurück

() 09.02.2015


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE