ANZEIGE

Wertpapieranbieter bevorzugen Printwerbung

%%%Wertpapieranbieter bevorzugen Printwerbung%%%


Wertpapieranbieter tun viel für ihr Image. Über die Hälfte des Werbebudgets wandert in die Imagepflege. Laut der 'Werbemarktanalyse Wertpapieranbieter 2015' von research tools mit Sitz in Esslingen entfallen 54 Prozent der Werbeausgaben auf Zeitungen und Zeitschriften. Drei der Top 10-Werbungtreibenden bevorzugen Zeitungsanzeigen, während drei weitere auf Zeitschriften setzen. Nur etwa ein Drittel der Werbung findet im TV statt. Das gesamte Werbevolumen der Branche beträgt laut research tools etwa 75 Millionen Euro.

Newcomer in den Top 10 der Wertpapieranbieter mit den höchsten Werbeausgaben sind bullVestor und die Keplero Holding aus Zypern. Keplero schiebt sich mit Zuwächsen von über neun Millionen direkt in die Top 3. Die beiden Investmentgesellschaften Deka und Union kürzen ihre Werbeausgaben hingegen deutlich.

Die 'Werbemarktanalyse Wertpapieranbieter 2015' von research tools untersucht die Werbeausgaben und Werbemotive der Wertpapieranbieter in Deutschland. Sie gibt auf 114 Seiten Einblick in Trends, Benchmarks und Strategien in unterschiedlichen Produktmärkten. Eine Analyse der Kommunikationsstrategien der Top 10 Werbungtreibenden untersucht quantitative und qualitative Parameter.




zurück

() 08.10.2015


Druckansicht

Artikel empfehlen


 


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE