ANZEIGE


ANZEIGE

Bauer schließt Expansion in Australien nicht aus


Die Bauer Media Group prüft offenbar weitere Veränderungen am Magazin-Portfolio in Australien und schließt auch Zukäufe in der dortigen Medienbranche nicht aus. Der Bauer-Tochterverlag in Sydney, der zurzeit interimsweise von Konzern-Geschäftsleiter Andreas Schoo geführt wird, treibt einerseits sein Digitalgeschäft voran, setzt aber auch weiter auf die Stärken von Print. Wichtiger wird bei jungen Zielgruppen das sogenannte 'Online First'-Modell, auf das kürzlich die Frauenzeitschrift 'Dolly' umgestellt wurde.

Seit einiger Zeit wird in Australien bereits über eine Ausweitung der Bauer-Aktivitäten auf das Radio-Geschäft spekuliert. Mögliche Übernahme-Ziele seien hier die die Unternehmen Nova Entertainment Company und Southern Cross, hieß es in Presseberichten. Schoo schloss jetzt gegenüber australischen Medien Zukäufe grundsätzlich nicht aus. Er erklärte allerdings, es gebe momentan keine konkreten Gespräche. Neben Radio könnten für den Verlag auch Chancen im TV-Geschäft interessant sein. Einen neuen CEO für Sydney will der Medienkonzern bis zur Jahresmitte 2016 finden. Mehr zu dem Thema in der aktuellen 'new business'-Printausgabe 12/2016.



zurück

() 21.03.2016


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE