ANZEIGE

Mediengruppe RTL ersetzt Videoportal Clipfish durch Watchbox

%%%Mediengruppe RTL ersetzt Videoportal Clipfish durch Watchbox%%%


Die Mediengruppe RTL startet mit Watchbox eine Videoplattform mit außergewöhnlichen Serien und Filmen für die junge Zielgruppe (Foto: RTL interactive)

Die Mediengruppe RTL Deutschland, Köln, hat am Montag (25. Juli) ihren Online-Videodienst Clipfish eingestellt und mit Watchbox ein inhaltlich verändertes Streaming-Angebot gestartet. Im Mittelpunkt des Film- und Serien-Portfolios stehen die Genres Independent, British, Horror, Komödie, Science Fiction, Thriller und Anime.
Das kostenlose Portal bietet zum Start über 100 redaktionelle Empfehlungslisten. Dazu zählen Themen wie 'Hollywoodstars in ihren ersten Rollen', 'Preisgekrönte Indie-Perlen' und 'Schießwütig – mehr Waffen als Darsteller'. Das von RTL interactive verantwortete Angebot umfasst zum Launch mehr als 1.000 Filme und 3.000 Serien-Episoden. Das Portfolio soll fortlaufend erweitert werden. Mit dem Angebot möchte die Mediengruppe RTL junge Zuschauer erreichen, die auf der Suche nach besonderen Inhalten abseits des Mainstream sind.

In den ersten Monaten gehören genreübergreifende Filme wie der britische Drama-Thriller 'Match Point' sowie die schwarzhumorige Drama-Komödie 'Leaves of Grass' zum Spielfilmangebot. Im Serienbereich wartet der Streaming-Dienst mit der kanadische Serie 'Darknet' auf, die bei ihre Deutschland-Premiere feiert. Daneben sind die britische Sci-Fi-Serie 'Utopia', sowie die schwedische Sci-Fi-Serie 'Real Humans' bei Watchbox zu finden. Beide Produktionen laufen erstmals exklusiv auf einem werbefinanzierten Streaming-Portal.

Die Inhalte von Watchbox sind auf sämtlichen Endgeräten wie Smart TV-Geräten, PC, Smartphone und Tablets verfügbar. Dazu gibt es Apps für Amazon Fire TV, Xbox One, Apple TV, Android und iOS. Zudem kann Watchbox als eigenständiger Channel über TV Now, dem Online-Bewegtbildangebot der Mediengruppe RTL, abgerufen werden.

Clipfish war 2006 als Konkurrenz zur Videoplattform YouTube an den Start gegangen. In den vergangenen Jahren überarbeitete RTL Deutschland den Online-Dienst mehrfach und änderte die inhaltliche Ausrichtung. Wurde Clipfish anfangs noch mit User Generated Content bespielt, liefen zuletzt unter anderem Anime-Serien auf dem Portal.



zurück

() 26.07.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE