ANZEIGE


ANZEIGE




radio.de-Gründer Christian Richter übernimmt Liquid Air Lab


Christian Richter (Foto), Co-Gründer von radio.de, übernimmt die Geschäftsführung der auf Radio-Apps spezialisierten Agentur Liquid Air Lab und firmiert sie in den deutschen Ableger der Digitalagentur Spoiled Milk um. Das internationale Agenturnetzwerk verfügt bereits über Standorte in Kopenhagen, Zürich, Belgrad, Cork, London und New York. Der 38-Jährige übernimmt ab sofort die Nachfolge von Mikko Linnamäki, der Liquid Air Lab in den vergangenen fünf Jahren geführt hat. Das Ad-Netzwerk  verfügt über 1.700 Radio-Apps (u.a. für BigFM, NRJ, Planet Radio, FFH und Radio Hamburg).

Spoiled Milk will das Geschäft mit den bestehenden Radio-Apps weiterführen, jedoch um neue Services, Produkte und Konzepte erweitern - insbesondere für Radiosender und deren Werbekunden. Richter bringt hier sein langjähriges Know-how als Co-Gründer von radio.de und als Geschäftsführer
seines bisherigen Unternehmens wathory.com ein. Referenzkunden der Digitalagentur sind Red Bull und Beiersdorf.

"Mit den 1.700 Radio-Apps und millionenfachen App-Downloads wurde eine unglaubliche Basis und Reichweite für die zukünftige Vermarktung von Radio-Konzepten über Smartphones-Apps geschaffen. Mit Spoiled Milk wollen wir dafür sorgen, dass nicht nur die Hörer und Nutzer von den praktischen Apps profitieren, sondern auch Radiosender und deren Werbekunden. Hierfür arbeiten wir gerade an neuen Services und Produkten, die wir in den kommenden Monaten vorstellen wollen. Wenn wir gut vorankommen, dann wird die erste Präsentation bereits auf den 'Radio Days Europe' möglich sein", sagt Richter.



zurück

() 26.02.2013


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE