ANZEIGE


ANZEIGE




Investoren spendieren Foto-Plattform Pinterest 200 Millionen Dollar


Die Foto-Plattform Pinterest hat sich frisches Kapital in Höhe von 200 Millionen Dollar gesichert. Bei der neuen Finanzierungsrunde sei das Unternehmen aus San Francisco insgesamt mit fünf Milliarden Dollar bewertet worden, so die Finanznachrichtenagentur Bloomberg. Die letzte Finanzspritze mit über 225 Millionen Dollar liegt erst sieben Monate zurück und hatte als Basis einen Firmenwert von 3,7 Milliarden. Bislang sollen Investoren insgesamt 760 Millionen Dollar in das vier Jahre alte Start-up gesteckt haben.

Neben seinem Firmensitz San Francisco verfügt Pinterest auch über Büros in Tokio, London und Paris. Und die Expansion geht weiter. Anfang des Jahres wurde bekannt, dass die Foto-Plattform Personal für eine Berliner Niederlassung sucht. Auch Brasilien steht auf der Agenda. Verantwortlich für das internationale Geschäft ist Matt Crystal.

Pinterest wurde im März 2010 von Ben Silbermann, Evan Sharp und Paul Sciarra. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben mehr als 57,4 Millionen monatlich aktive Nutzer weltweit. Zum Investorenkreis gehören u.a.: Jack Abraham (Milo), Michael Birch (Bebo), Scott Belsky (Behance), Shana Fisher (Highline Venture Partners), Ron Conway (SV Angel), Kevin Hartz (EventBrite), Jeremy Stoppelman (Yelp), Hank Vigil, Fritz Lanman und Brian S. Cohen.



zurück

() 16.05.2014


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE