ANZEIGE




Facebook will Videoproduzenten an den Werbeerlösen beteiligen


Facebook will verstärkt Videoproduzenten auf seine Plattform locken. Ab Herbst sollen Bewegtbildanbieter an den Werbeerlösen, die durch die Vermarktung der Clips generiert werden, beteiligen. Damit greift das Social Network direkt Googles Videoplattform Youtube an, bei der die Content-Owner ebenfalls einen Teil der Werbeerlöse (55 Prozent) erhalten.

Facebook sieht sich gegenüber Youtube in einer begünstigten Lage: Auf dem Social Network müssen die Nutzer die Videos nicht suchen, denn sie kommen im Newsfeed zu ihnen. Und die Mitglieder-stärkste Community kann den Inhalten unter Umständen zu mehr Reichweite verhelfen.



zurück

() 02.07.2015


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE