ANZEIGE


ANZEIGE




Time-Verlag offenbar an Yahoo interessiert


Der amerikanische Time-Verlag interessiert sich offenbar für das Kerngeschäft des kriselnden Internet-Pioniers Yahoo. Der Herausgeber der Magazine 'Time', 'People' und 'Sports Illustrated' habe sich mit einem Modell der Bank Citigroup zum Kauf der Suchmaschinen-, Mail- und Nachrichtendienste von Yahoo befasst, meldet Handelsblatt.com und beruft sich auf die Finanznachrichtenagentur Bloomberg. Yahoo-Chefin Marissa Mayer wäre dem Bericht zufolge bei einem solchen Geschäft nicht mehr Teil des Unternehmens. Der Digitalkonzern plante bereits eine Abspaltung seines schwächelnden Internet-Kerngeschäfts. Weder Yahoo, noch Time und die Citigroup haben die Meldung bisher bestätigt.


zurück

() 24.02.2016


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE