ANZEIGE

Saisonale Muster im Nutzwertjournalismus

Während die Visit-Zahlen im Nachrichtenjournalismus in starkem Maße ereignisgetrieben sind, weisen sie im Nutzwertjournalismus mehr oder weniger stark ausgeprägte saisonale Muster auf. Dabei hängt die Saisonfigur primär vom Themenfeld ab. Drei Beispiele für Sites mit sehr unterschiedlichen Saisonfiguren sind Chefkoch.de, Wetter.com und Fit for Fun. Stichwort „gute Vorsätze“ – Fit For Fun erreicht seinen saisonalen Höchstwert schon im Januar und hat ein Zwischenhoch im April und Mai.
Der Verdacht, die Saisonfigur werde…


Premium-Autobauer haben besonders hohe Passfähigkeit zum DFB

%%%Premium-Autobauer haben besonders hohe Passfähigkeit zum DFB %%%


In der Befragung sollten die Probanden angeben, welche Automobilhersteller am besten zum Deutschen Fußball Bund passen (Foto: Advant Group 2017)

Der Automobil-Hersteller Audi ist für die Fans der passendste Sponsor für den Deutschen Fußballbund (DFB) und überholt in einer aktuellen Bewertung sogar den bisherigen Sponsor Mercedes-Benz. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Advant Group, Frankfurt am Main, München und Berlin. In der Untersuchung sollte herausgefunden werden, wie gut ausgewählte Automotive-Brands aus Sicht der Fans zum DFB passen.

Unter Fans der Nationalmannschaft liegt demnach der aktuelle DFB-Hauptsponsor Mercedes-Benz mit 82 Prozent attestierter Passfähigkeit hauchdünn hinter Audi (82,3 %) auf Platz zwei. Ebenfalls knapp dahinter liegt auf dem dritten Rang BMW mit 81,1 Prozent. Während mit Audi und Mercedes-Benz zwei Unternehmen mit langer Historie als Fußballsponsor auf den ersten beiden Plätzen liegen, verfügt BMW aktuell über keine nennenswerten Engagements im Fußball.

Knapp zehn Prozentpunkte hinter den drei Marken folgt Volkswagen (71,4 %). Das Unternehmen wird als Partner des DFB-Pokals sowie ausgewählter Fußballverbände ebenfalls als adäquat empfunden. Auf den letzten beiden Plätzen in diesem Ranking landen deutlich abgeschlagen der Champions League-Partner Nissan (30 %) und der FIFA-Partner Kia/Hyundai. Mit nur 28 Prozent an Zustimmung erzielt der südkoreanische Autobauer die niedrigste Zustimmungsrate aller zehn abgefragten Hersteller. „Das gesamte Feedback spiegelt auch das Verständnis der Fans wider, dass nationale Hersteller als deutlich passfähiger für den Deutschen Fußball-Bund bewertet werden“, sagt Hendrik Fischer, Vorstand der Advant Group.



zurück

() 20.03.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen


 


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE