ANZEIGE

Daniel Wellschmiedt und fischerAppelt, furore gehen getrennte Wege

%%%Daniel Wellschmiedt und fischerAppelt, furore gehen getrennte Wege%%%


Daniel Wellenschmiedt (Foto: fischerAppelt)

Der Kreative Daniel Wellschmiedt und der Hamburger fischerAppelt-Ableger furore trennen sich einvernehmlich. Das ist auf Anfrage bei der Agentur zu erfahren. Zu den Gründen möchte man sich nicht äußern. Mit dem Abgang von Wellschmidt nach etwa einem Jahr im Amt muss der Dienstleister einen neuen Hamburger Standortleiter suchen. Wellschmiedt kam seinerzeit für Hans Albers, der 2012 zu Jung von Matt wechselte. Bei der rund 20-köpfigen Agentur betreute Wellschmiedt Kunden wie Lidl und das 'KfW Chancen Magazin'.

Bevor er bei fischerAppelt an Bord, ging war Wellschmiedt als Creative Director bei Ogilvy in Düsseldorf. Davor arbeitete er unter anderem bei BBDO, Kolle Rebbe und Jung von Matt. Der Kreative war mehrere Jahre im Ausland tätig, unter anderem bei David & Goliath in Los Angeles und Young & Rubicam in Buenos Aires.



zurück

(vm) 24.06.2015


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram