ANZEIGE

Freunde des Hauses: Thomas Dempewolf startet als neuer Executive CD

%%%Freunde des Hauses: Thomas Dempewolf startet als neuer Executive CD%%%


Thomas Dempewolf (Foto: Freunde des Hauses)

Bei der Hamburger Agentur Freunde des Hauses, einer Tochter der Hirschen Group, ist Thomas Dempewolf, am 1. November 2018 als Executive Creative Director an Bord gegangen. Der mehrfach preisgekrönte Kreative kommt von MRM McCann. Ab sofort ist er gemeinsam mit Boris Schmarbeck, Geschäftsführung Kreation, für den Kreativ-Auftritt von Kunden wie Tchibo, Das Erste, KfW, Homann oder Budnikowsky verantwortlich.

Dempewolf bringt 20 Jahre Erfahrung als Texter und Kreativdirektor in klassischen sowie Digital-Agenturen mit. Er war seit 2016 Group Creative Director bei MRM McCann, wo er u.a. Opel und Mastercard betreute. Er gilt als Experte in den Bereichen Automotive, Handel und digitale Kommunikation. Diese sammelte er bei vorherigen Agentur-Stationen - der digitalen BBDO-Tochter Interone, Grabarz & Partner sowie kempertrautmann. Im Laufe seiner 20-Jährigen Karriere betreute er Kunden wie BMW, Audi, Mercedes-Benz, Volkswagen, Mobilcom, Arte oder Beiersdorf. Seit 2011 ist Dempewolf zudem Dozent an der Hamburg School of Ideas und Mitglied im Art Directors Club für Deutschland e.V.

"Wir möchten in unser kreatives Produkt investieren, uns für die Zukunft besser und integrierter aufstellen. Soweit, so gut. Aber Thomas denkt auch über Grenzen hinweg, hat Spaß an dem, was er tut und addiert für unsere Agentur menschlich wirklich etwas. Da macht es dann richtig Laune, über die Zukunft nachzudenken. Ich denke, wir haben einen neuen Freund gefunden", stellt Boris Schmarbeck über den Executive Creative Director an seiner Seite fest.

Thomas Dempewolf ergänzt: "Ich freue mich einfach riesig, zu mehr ja gesagt zu haben, als zu einem Job. Das wird eher ein gemeinsamer Weg in die Zukunft. Ein Weg, den man nur mit Menschen gehen möchte, die man mag."



zurück

() 19.11.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE