Sebastian Rudolph wird Leiter der Porsche-Kommunikation

%%%Sebastian Rudolph wird Leiter der Porsche-Kommunikation%%%


Sebastian Rudolph wechselt von Bilfinger zu Porsche (Foto: Porsche)

Dr. Sebastian Rudolph (42) ist vom Vorstand der Stuttgarter Porsche AG zum neuen Leiter der Hauptabteilung Öffentlichkeitsarbeit, Presse, Nachhaltigkeit und Politik ernannt worden. Der gelernte Journalist startet am 1. November 2019 und wird in seiner Funktion an den Vorstandsvorsitzenden Oliver Blume berichten. Zu seinem Aufgabengebiet gehören die Unternehmenskommunikation und Finanzpresse, die Produkt- und Technikkommunikation, die Event- und internationale Kommunikation, das Corporate Publishing, das Thema Nachhaltigkeit, Politik- und Außenbeziehungen, die historische Öffentlichkeitsarbeit einschließlich des Porsche Museums sowie die Ferry-Porsche-Stiftung.

Rudolph kommt vom Industriedienstleister Bilfinger. Dort leitet er den Zentralbereich Corporate Communications & Public Affairs und berichtet an den Vorstandsvorsitzenden Tom Blades. Zuvor hat Rudolph mehr als sechs Jahre die Kommunikation im Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur sowie im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung geführt. Der promovierte Politikwissenschaftler hatte zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn sieben Jahre als TV-Journalist für die ARD, den Bayerischen Rundfunk und n-tv gearbeitet.

Der bisherige Porsche-Kommunikationschef Dr. Josef Arweck hatte das Unternehmen im vorigen Juni aus gesundheitlichen Gründen und auf eigenen Wunsch verlassen. Er war seit 2015 Leiter der Hauptabteilung Öffentlichkeitsarbeit und Presse.





zurück

(tor) 06.09.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram