ANZEIGE

ANZEIGE


Husare steigt bei Digital-Agentur Onacy ein

%%%Husare steigt bei Digital-Agentur Onacy ein%%%

Gebündelte Marken- und Digitalkompetenz: Philipp Foreman (Digitalagentur onacy) und Thomas Hans (Kommunikationsagentur husare) gehen strategische Agenturpartnerschaft ein (Foto: Onacy)
Gebündelte Marken- und Digitalkompetenz: Philipp Foreman (Digitalagentur onacy) und Thomas Hans (Kommunikationsagentur husare) gehen strategische Agenturpartnerschaft ein (Foto: Onacy)

Die inhabergeführte Marken-Agentur Husare mit Hauptsitz in Emsdetten steigt bei Onacy aus Münster ein. Die 2004 gegründete Digital-Agentur ist auf E-Commerce-Plattformen im B2C- und B2B-Bereich, Online Marketing und die Entwicklung individueller Software-Lösungen spezialisiert. Gemanagt wird Onacy von Geschäftsführer Philipp Foreman.

Bessere Wachstum-Chancen durch Fusion erhofft

Beide Unternehmen arbeiten schon länger zusammen. GWA-Mitglied Husare betreut mit einem 45-köpfigen Team Kunden wie DAF Trucks Deutschland, Nolte Küchen, Hörmann, BIC und Märchenwelten AG. Bisher deckt die 1979 gegründete Agentur die Leistungsfelder Marketing, Vertrieb, Digital, PR und interne Kommunikation ab. Mit der neuen strategischen Partnerschaft wollen Husare und Onacy zum führenden Anbieter für digitale Kommunikations- und Absatzlösungen in der Region aufsteigen. Dabei werden beide weiterhin mit ihren eigenständigen Erscheinungs-Bildern auftreten. Auch das jeweilige Management bleibt unverändert.

"Dieser Zusammenschluss ebnet für uns als Agentur den Weg, unseren Kunden nicht nur zielgerichtete digitale Kommunikationsstrategien anzubieten, sondern diese darüber hinaus aus einer Hand mit onacy als Partner technisch umzusetzen und zu implementieren, etwa bei komplexen Backend-Lösungen“, so Thomas Hans, Geschäftsführer von Husare. "Die Expertise von Onacy im Online Marketing, E-Commerce und in individuellen Software-Lösungen eröffnet uns weitere Wachstums-Chancen im Münsterland und darüber hinaus."

Gemeinsam bringen es Husare und Onacy auf nunmehr 70 Mitarbeiter. International ist das Agentur-Tandem über das CommWorld Marketing Communications Network mit Partneragenturen in 16 europäischen Ländern auch international breit aufgestellt.

Weitere Hintergründe zur Agentur-Fusion erfahren Sie in unserer kommenden Ausgabe 37/19, die am Montag, den 9. September erscheint. Die Ausgabe können Sie hier bestellen.





zurück

(is) 02.09.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram