ANZEIGE

ANZEIGE


Spreewaldhof geht mit überarbeitetem Markenauftritt an den Start

%%%Spreewaldhof geht mit überarbeitetem Markenauftritt an den Start%%%

Die Spreelinge nach dem Markenrelaunch der Marke Spreewaldhof im neuen Design (Foto: Spreewaldhof)
Die Spreelinge nach dem Markenrelaunch der Marke Spreewaldhof im neuen Design (Foto: Spreewaldhof)

Das Familienunternehmen Spreewaldhof mit Sitz im brandenburgischen Golßen zeigt sich ab sofort mit überarbeitetem Verpackungsdesign und einem neuen Claim: 'erntefrisch eingemacht' ist das Credo, mit dem sich Spreewaldhof als zeitgemäße Marke positionieren will. Aspekte wie Herkunft und Tradition, Qualität und Nachhaltigkeit stehen dabei im Fokus.

Begleitend sind gleich mehrere Agenturen am Start: wdb Berlin entwickelte die Website und den Online-Shop und zeichnet gleichzeitig als POS-Agentur verantwortlich. Die Hamburger elbedesign crew steckt hinter dem Produkt-Design, für PR ist Annett Oeding Strategie & Kommunikation zuständig. Die Fotos stammen von Nils Hasenau.

Das neue Produktdesign umfasst ein überarbeitetes Logo, einen Deckel in Holzoptik, Etiketten mit Handemade-Charakter sowie den Familienabsender auf dem Produkt. Zudem sollen die Etiketten künftig auf FSC-zertifiziertem Papier gedruckt werden, wodurch Spreewaldhof jährlich 27 Tonnen Kunststoff einsparen will. Online erscheint die Website www.spreewaldhof.de mit Kampagnenmotiven mit der Unternehmerfamilie und Mitarbeitern aus dem Betrieb. Der Onlineshop wird aktualisiert und das Produktportfolio sowie unterschiedliche Angebots- und Informationsebenen anbieten.

"Wir stellen in der Markenkommunikation noch stärker unsere Werte in den Mittelpunkt", erläutert Patrick Liermann, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb des Spreewaldhofs. "Seit 130 Jahren arbeiten wir im Familienunternehmen mit viel Leidenschaft in der dritten Generation für qualitativ hochwertige Produkte in einer breiten und für den Verbraucher vielseitigen Produktpalette. Erntefrisches wird bei uns mit viel Erfahrung, Sorgfalt und Wertschätzung eingemacht. Darauf sind wir stolz und das zeigen wir auch."

Der Spreewaldhof wurde vor 130 Jahren gegründet und wird aktuell in dritter Generation von den Geschwistern Karin Seidel und Konrad Linkenheil geführt. 200 festangestellte und bis zu 220 saisonale Arbeitskräfte sind im Unternehmen beschäftigt. Die Produktpalette umfasst 250 Artikel, die in über 30 Ländern verkauft werden. Im Geschäftsjahr 2018/2019 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 109 Mio. Euro.



zurück

(as) 08.10.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram