ANZEIGE

Etat-Gewinn: Havas Media löst Mindshare bei Ravensburger ab

%%%Etat-Gewinn: Havas Media löst Mindshare bei Ravensburger ab%%%

Die Frankfurter Agentur Havas Media geht als Gewinner aus dem Pitch um den Media-Etat des schwäbischen Spielzeug-Unternehmens Ravensburger hervor. Die Agentur übernimmt den Etat von Mindshare. Seit Januar 2019 zeichnet das Team von Havas-Managing Partner Henner Uekermann für die Mediastrategie, -planung und -einkauf für den deutschen Markt verantwortlich. Im Fokus der Zusammenarbeit steht die digitale Expertise: Ziel ist, mit neuen Planungsansätzen in der Kinderansprache erfolgreich zu sein.

Havas Media betreut den Kunden auch international – zunächst Deutschland, Frankreich und Italien. Weitere europäische Länder folgen in den kommenden Monaten. Das Team leitet Christina Kallmeyer.

Christian Bulla, Marketingleiter von Ravensburger, freut sich auf die Zusammenarbeit: "Havas Media konnte uns während des Wettbewerbsverfahrens mit ihrem leidenschaftlichen Einsatz und ihrer Kompetenz überzeugen. Wir glauben, dass wir zusammen mit der Havas Media mit unserer Kommunikation die richtigen Zielgruppen erreichen und die größtmögliche Wirkung erzielen können."

Havas besteht aus Havas Media und deren Schwester-Agentur Havas Creative und ist an Standorten in über 120 Ländern aktiv. In Deutschland beschäftigt die Havas Media Group über 400 Mitarbeiter. Zu den Kunden gehören Telefónica, Dr. Wolff, Sparkasse, Bauhaus, Nintendo, Emirates, Puma und die Europäische Zentralbank.



zurück

() 14.03.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE