dotSource startet mit 43 Prozent Umsatz-Steigerung ins neue Jahr

%%%dotSource startet mit 43 Prozent Umsatz-Steigerung ins neue Jahr %%%

dotSource ist mit 43 Prozent Umsatz-Steigerung und über 50 Neueinstellungen auf Erfolgskurs (Foto: Jungwoo Hong,Unsplash.com)
dotSource ist mit 43 Prozent Umsatz-Steigerung und über 50 Neueinstellungen auf Erfolgskurs (Foto: Jungwoo Hong,Unsplash.com)

Für die Digital-Agentur dotSource war das Geschäftsjahr 2019 ein echtes Erfolgs-Jahr: So stieg der Umsatz um 43 Prozent von 16 auf 23 Millionen Euro. Auch personell vergrößerte sich die Agentur: Mit mehr als 50 Neu-Einstellungen beschäftigt das Unternehmen in seinen Offices in Jena sowie in Leipzig und Berlin mittlerweile rund 300 Mitarbeiter - darunter IT-Berater, Projektleiter, Entwickler und Marketingexperten uvm. Großes Ziel seies, bis 2025 auf über 500 Mitarbeiter zu wachsen.

"2019 war für uns eines der erfolgreichsten Jahre", sagt dotSource-Geschäftsführer Christian Grötsch. Seit der Gründung vor 14 Jahren ist dotSource durch zahlreiche Projekte organisch und aus eigener Kraft gewachsen. Zu ihren Referenzen wie STABILO, Würth, und EMP gesellten sich 2019 unter anderem Namen wie Heidelberger Druckmaschinen, Esprit oder Analytik Jena. Auch die Leistungsbereiche wurden erweitert: Mit dem neuen Zweig 'Analyse & Künstliche Intelligenz' können sich Unternehmen, die sich umfassend für die Zukunft rüsten wollen, nun auch dahingehend von den Digital-Experten unterstützen lassen.

Für 2020 plant dotSource ein neues Office in der sächsischen Hauptstadt Dresden.





zurück

(sh) 15.01.2020


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram