ANZEIGE

DDV ruft zur Teilnahme am Alfred Gerardi Gedächtnispreis auf

%%%DDV ruft zur Teilnahme am Alfred Gerardi Gedächtnispreis auf%%%

Hochschulabsolventen können ihre Arbeiten jetzt für den Alfred Gerardi Gedächtnispreis einreichen. (Logo: DDV)
Hochschulabsolventen können ihre Arbeiten jetzt für den Alfred Gerardi Gedächtnispreis einreichen. (Logo: DDV)

Hochschulabsolventen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können ihre Abschlussarbeiten ab sofort beim Wettbewerb Alfred Gerardi Gedächtnispreis (AGGP) einreichen. Drei Kategorien stehen zur Verfügung: "Dissertation", "Master-/ Diplomarbeit" und "Bachelorarbeit". Die Arbeiten sollen sich schwerpunktmäßig mit einem aktuellen Thema des Dialog- und Data-Driven-Marketings befassen und im Ergebnis einen Wissensfortschritt mit verwertbaren Erkenntnissen für die Marketingpraxis erbringen. Einsendeschluss für den Nachwuchs-Wettbewerb ist der 30. Juni 2020.

Die Sieger stellen ihre Arbeiten am 1. Oktober auf dem 15. wissenschaftlichen interdisziplinären Kongress für Dialogmarketing an der FHDW Hannover vor. Sie erhalten eine Auszeichnung und ein Preisgeld in Höhe von jeweils 2.500 Euro. Der Alfred Gerardi Gedächtnispreis wird gesponsert durch die Printus GmbH, Offenburg.

Der Deutsche Dialogmarketing Verband e.V.(DDV) mit Sitz in Frankfurt am Main vergibt seit 1986 einmal jährlich den AGGP an den wissenschaftlichen Nachwuchs. Alfred Gerardi war einer der Pioniere des Direktmarketings, der den Weg für die heutige Data Driven und Dialogmarketingbranche ebnete.




zurück

(sg) 24.03.2020


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram