Vier Bewerber für die Free-TV-Rechte der Fußball-Bundesliga

%%%Vier Bewerber für die Free-TV-Rechte der Fußball-Bundesliga%%%
Insgesamt vier Angebote für die Free-TV-Rechte der Fußball-Bundesliga sind beim Deutschen Fußball Bund eingegangen. Die Angebote für die Erstrechte kommen allesamt aus München, nämlich vom bisherigen Rechte-Inhaber ISPR, von der Kinowelt AG und von Tele München/TM3. ARD und ZDF interessieren sich für die Zweitrechte. RTL hat kein Angebot abgegeben. Der DFB-Liga-Ausschuß wird die Angebote prüfen. Ein Zeitpunkt für eine Entscheidung ist noch nicht definiert worden. (ps)


zurück

(red) 19.01.2000


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram