ANZEIGE

BBDO streicht Subventions-Etats fürs Berlin-Büro

%%%BBDO streicht Subventions-Etats fürs Berlin-Büro%%%
Die Network-Etats von Wrigley's, Pizza Hut und Kentucky Fried Chicken gehen mitsamt den Betreuern nach Düsseldorf Die Network-Etats von Wrigley's, Pizza Hut und Kentucky Fried Chicken gehen mitsamt den Betreuern nach Düsseldorf
Das einst aus der ortsansässigen Agentur Litwin Münich entstandene Berlin-Büro der deutschen BBDO-Gruppe wird wieder zu einer regionalen Filiale zurückgestuft. Das neue BBDO-Chefduo mit Hubertus von Lobenstein und André Kemper holt die bislang in Berlin betreuten Network-Etats von Wrigley’s, Pizza Hut und Kentucky Fried Chicken in die Düsseldorfer Zentrale und mit ihnen auch die zuständigen Top-Köpfe, Geschäftsführer Mark Ankerstein und seinen Kreativpartner Stefan Fredebeul, sowie deren Mitarbeiter-Team. Zurück bleiben in Berlin die Geschäftsführer Stefan Litwin und Alexander Münich mit einer Mannschaft von etwa 25 Mitarbeitern sowie Kunden wie CMA, Bundesministerium für Verbraucherschutz, Hankook Reifen, Möbel Hübner und ProMarkt.


zurück

(red) 15.08.2003


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram