ANZEIGE

DFB will mehr Endspiele nach Deutschland holen

%%%DFB will mehr Endspiele nach Deutschland holen%%%
Der DFB bewirbt sich um die Austragung der Europapokal-Endspiele 2008 und 2009 Der DFB bewirbt sich um die Austragung der Europapokal-Endspiele 2008 und 2009
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bewirbt sich um die Austragung der Europapokal-Endspiele 2008 und 2009. Für die Endspiele der UEFA Champions League in den Spielzeiten 2007/08 und 2008/09 schlägt der DFB die Stadien in Berlin und München vor. Für das Endspiel des UEFA-Pokals in den Jahren 2008 und 2009 bewirbt sich der DFB mit der AOL Arena in Hamburg. Mit diesen Vorschlägen wurde die maximale Anzahl von Stadien für den angegebenen Zeitraum und die möglichen Wettbewerbe ausgeschöpft.
Bis Juli 2006 wird eine Evaluierungskommission der UEFA die Bewerberstädte und die Stadien besuchen. Die Entscheidung über die Austragungsorte fällt im Frühjahr 2007. Insgesamt wurden bislang 22 Europapokal-Endspiele in deutschen Stadien ausgetragen. Seit Start der Champions League war Deutschland bereits dreimal Gastgeber des Finales. 1993 und 1997 fanden die Endspiele in München statt. Zuletzt wurde die Champions League-Trophäe am 26. Mai 2004 in der Veltins Arena AufSchalke vergeben.


zurück

(red) 17.03.2006


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram