ANZEIGE


ANZEIGE

HWA vermeldet erfolgreichen Börsenstart

%%%HWA vermeldet erfolgreichen Börsenstart%%%
Aktie der Rennsportfirma ist gefragt Die in den Geschäftsbereichen Straßensportwagen, Automobilrennsport und Motorentwicklung tätige HWA AG, die ausgegliederte Rennsportabteilung der heutigen Mercedes-AMG GmbH, ist ab heute an der der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Der 1. Kurs wurde mit 25,13 Euro festgestellt. Das entspricht einer Marktkapitalisierung von rund 128 Millionen Euro. "Wir sind sehr glücklich, dass unser avisierter Börsenstart im Vorfeld des 1. DTM-Rennens in der Saison 2007 in Hockenheim erfreulich verlaufen ist", sagt Hans-Jürgen Mattheis, Vorstandssprecher der HWA AG.

Größter Aktionär ist die Aufrecht GmbH mit 49 Prozent der Anteile. Toto Wolff hält über seine Beteiligungsfirma march.sixteen 22,86 Prozent, Willi Dörflinger über seine Privatstiftung 20,14 Prozent. Die restlichen Anteile werden von den Vorständen und anderen Privatpersonen gehalten. Die HWA erzielte im Jahr 2006 einen Umsatz von knapp 58 Millionen Euro und ein EBIT von 6,9 Millionen Euro. Das Unternehmen entwickelt und baut Straßensportwagen im Auftrag der DaimlerChrysler AG und der Mercedes-AMG GmbH. Neben dem Rennteam in der Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) und fertigt die HWA seit 2003 Motoren für die Formel 3 EuroSeries und für die britische Formel 3 Serie.


zurück

(red) 19.04.2007


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram