ANZEIGE

ANZEIGE


Randstad geht mit dem 'Hamburger Weg' in die Verlängerung

%%%Randstad geht mit dem 'Hamburger Weg' in die Verlängerung%%%
Der Personaldienstleister Randstad Deutschland, Eschborn, wird weiterhin die Sponsoring-Initiative 'Hamburger Weg', die Mitte letzten Jahres vom Hamburger SV ins Leben gerufen wurde, unterstützen. Ziel der Initiative ist es, soziale Verantwortung für die Themen und Menschen der Stadt zu übernehmen und ausgewählte Projekte zu unterstützen. "Mit unserem Engagement beim 'Hamburger Weg' zeigen wir unsere Verbundenheit zu den Menschen, die hier leben,zur Stadt und natürlich auch zum Fußball", sagt Sven Kilian, Mitglied der Randstad-Geschäftsleitung und zuständiger Regionaldirektor. Randstad beschäftigt in seinen zehn Hamburger Niederlassungen rund 2.500 Mitarbeiter. Auch Unternehmen wie Casio, Holsten, Vattenfall und die Sparda-Bank Hamburg unterstützen den 'Hamburger Weg'. Sparda wird jedoch zum 30. Juni ausscheiden, weil der neue Namensgeber der HSV-Heimspielstätte, die HSH Nordbank, als Hauptsponsor von seiner Option auf Branchenexklusivität Gebrauch gemacht hat.


zurück

(red) 25.04.2007


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram