ANZEIGE

Münchner Havas-Büro gewinnt Osram

%%%Münchner Havas-Büro gewinnt Osram %%%

Der Pitch bei Osram ist zugunsten des Münchner Büros von Havas Worldwide entschieden. Der Bereich Corporate Communications des ortsansässigen Konzerns hatte Networks eingeladen, um sich vor dem Hintergrund des Technologiewandels in der Lichtindustrie Konzepte für PR und interne Kommunikation präsentieren zu lassen. Darüber hatten wir in unserer Printausgabe 49/2012 exklusiv berichtet. Die klassische Agentur Havas Worldwide – bis Herbst 2012 unter Euro RSCG firmierend – kooperiert für die Betreuung der Siemens-Tochter mit den PR- und Online-Einheiten ihrer Agenturgruppe. Aufgrund der Aufgabe liegt die Federführung denn auch bei Havas PR unter der Leitung von CEO Lars Cords.

"Osram ist eine Marke mit großer Tradition und Strahlkraft und ich freue mich sehr, dass wir das weltweite agierende Unternehmen in dieser kommunikativ sehr herausfordernden Umbruchphase des Technologiesprungs von der Glühbirne zur Zukunft des Lichts in der internen und externen Kommunikation begleiten werden", sagt Cords.

Havas Worldwide München wird von GF Helmut Huber geleitet. Neben ihm und Cords strahlt ob des Siemens-Sieges auch Stefanie Hämmerle, die innerhalb der Geschäftleitung für Strategie und Business Development zuständig ist. Ein klein wenig muss nun Serviceplan Hamburg aufpassen, welche Achse sich in München zwischen Siemens und Havas bildet. Warum? Die Antwort darauf und Details zum Pitch und den ersten Aufgaben lesen Abonnenten der Print- und/oder Tablet-Version von 'new business' in unserer heutigen Ausgabe (ET: 14.1.13).



zurück

(rk) 14.01.2013


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram