ANZEIGE


ANZEIGE

Emirates wird globaler Partner der Formel 1

%%%Emirates wird globaler Partner der Formel 1 %%%


Die internationale Fluggesellschaft Emirates und die Formula One Group haben eine fünfjährige Vereinbarung geschlossen. Die Airline ist damit ab der diesjährigen Rennsaison Globaler Partner der Formel 1. Die Bekanntgabe der Partnerschaft erfolgte am heutigen Dienstag durch Sheikh Ahmed bin Saeed Al-Maktoum (Foto links), Chairman und Chief Executive Emirates Airline & Group, und Bernie Ecclestone (Foto rechts), Chief Executive Officer der Formula One Group.

Mit der Partnerschaft wird Emirates bei 15 Rennen des 'FIA Formula One World Championship' in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Australasien mit dem Firmen-Logo präsent sein. Beginnend mit dem Grand Prix von Malaysia ist der Schriftzug 'Fly Emirates' auf Rennstrecken wie Silverstone (Großbritannien), Monza (Italien), Interlagos (Brasilien) oder auf dem Nürburgring zu sehen.

Sheikh Ahmed bin Saeed Al-Maktoum zur Partnerschaft: "Die Ziele der Formel 1 sowie ihre höchsten technologischen Standards und ihre weltweite Präsenz passen perfekt zur Vision und Ambition von Emirates." Und Sheikh Ahmed bin Saeed Al-Maktoum weiter: "Die heute verkündete Formel 1-Partnerschaft folgt auf unsere kürzlich verkündeten Sportengagements wie die mehrere Jahre umfassende Vertragsverlängerung mit dem Arsenal Football Club, unsere Sponsoring-Partnerschaft bei den Commonwealth Games 2014 sowie der Official Airline-Status bei den Tennisturnieren der ATP World Tour."

Die globale Partner-Vereinbarung mit der Formel 1 beinhaltet unter anderem das Branding auf Brücken und Bodentafeln auf der Rennstrecke. Emirates hat zudem Zugriff auf den weltweiten 'Formel 1 Paddock Club'.

Formel 1-Chef Bernie Ecclestone: "Die prominente Emirates-Werbung auf den zahlreichen Rennen innerhalb des Rennkalenders wird die ehrgeizigen Expansionspläne der Airline tatkräftig unterstützen. Die Schwerpunktmärkte von Emirates sind weitgehend deckungsgleich mit unseren, daher freue ich mich auf viele erfolgreiche gemeinsame Jahre im Rahmen dieser wichtigen Partnerschaft." Das aktuell 128 Destinationen umfassende Streckennetz der Airline ermöglicht den Motorsportfans, zu allen Formel 1-Austragungsorten der Saison 2013 mit Emirates zu reisen.



zurück

(mk) 05.02.2013


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram