ANZEIGE


ANZEIGE

Hamburger Agenturprojekt 'Weitsprung' erfährt große Resonanz

%%%Hamburger Agenturprojekt 'Weitsprung' erfährt große Resonanz%%%


'Weitsprung' hat seine Feuertaufe bestanden. Das erstmals von Art-Buyern der Hamburger Agenturen thjnk, Jung von Matt, Kolle Rebbe und Scholz & Friends durchgeführte Beratungsevent empfing am 1. Februar 60 Nachwuchsfotografen zur Mappensichtung; beworben hatten sich 300. "Die Resonanz hat uns gezeigt, dass wir mit der Veranstaltung eine große Lücke geschlossen haben", so Susi Kastner-Linke, Leiterin Art Buying bei thjnk.

Jeder Teilnehmer bekam in zwei 30-Minuten-Gesprächen Feedback von zwei Agenturen. Die Art-Buyer nahmen sich dafür einen Tag Zeit. Über die Erfahrung sagt Susanne Nagel, Geschäftsführerin Jung von Matt/Basis und Leiterin Art Buying Jung von Matt: "Wir haben spannende Mappen gesehen und interessante Gespräche mit Teilnehmern aus ganz Europa geführt. Ich bin mir sicher, dass wir einige der kommenden Fotografen in Deutschland gesehen haben."

Beim 'Weitsprung'-Event geht es nicht nur um das Feedback von Profis, sondern auch um die Kontaktpflege. So war es für den Fotografen David Payr vor allem wichtig, "dass ich mich Jemandem vorstellen kann." Bei den Agenturen stieß das auf offene Ohren. Ihnen dient 'Weitsprung' auch als Plattform, um neue Talente zu finden.

Aufgrund des Erfolgs in diesem Jahr wird 'Weitsprung' 2014 wiederholt. Mehr dazu auf www.weitsprung.info

 

Wer hat mitgemacht beim ersten 'Weitsprung'?

 

 

(von links nach rechts)

Karen Blome / Kolle Rebbe
Susanne Nagel / Jung von Matt
Alice Feja / Kolle Rebbe
Kerstin Mende / Scholz & Friends
Katrin Grün/ thjnk
Susi Kastner Linke/ thjnk
Angela Barilaro / Scholz & Friends
Manja von Mutzenbecher / Jung von Matt
Ulrike Jürgens / Scholz & Friends
Katja Sluyter / Kolle Rebbe

 

Alle Bilder (c) Jeanette Corbeau



zurück

(sk) 05.02.2013


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram