ANZEIGE

Comprix: 43 Mal Healthcare-Werbung prämiert

%%%Comprix: 43 Mal Healthcare-Werbung prämiert %%%


Beim 21. Comprix, dem 'Preis für kreative Healthcare-Kommunikation', liegen zwei Agenturen mit jeweils fünf Awards an der Spitze: Peix Pharma und Schmittgall. Insgesamt gingen auf der Award-Gala in Berlin vergangenen Freitag 43 Auszeichnungen an Werber. Parallel zu dieser hohen Awardzahl – 2012 beispielsweise waren es 34  – gab es dieses Jahr mit 188 Nominierten ein breites Finalistenfeld. Hinter den Spitzenreitern folgt eine Reihe von Agenturen mit jeweils zwei Awards. Das sind im Einzelnen: Denken hilft!, Heye DDB Health, JWT, Spirit Link Medical, Sudler & Hennessey und TBWA Hamburg.
 
21 Agenturen fuhren mit je einer Medaille im Gepäck nach Hause: BrawandRieken, BSKom, Der frühe Vogel & Freunde, Farben + Formen, Freie Radikale Werbung & Corporate Culture, goodadvice by Tanja Antwerpes, Heye & Partner, Hut Frankfurt, Isgro Gesundheitskommunikation, LBi Germany, Leo Burnett, nitschmahler & friends, Ogilvy Healthworld, pilot Hamburg, Saint Elmo's, Schitto Schmodde Werbung, Serviceplan Health & Life/Serviceplan Gruppe, simply Witt / CMD, Springer Medizin / bsmo, WEFRA Werbeagentur Frankfurt und die Agentur wppt: kommunikation. Unter den Agenturen mit einem Comprix nahmen einige erstmals am Wettbewerb teil. Dazu gehören u.a. Hut aus Frankfurt, nitschmahler & friends aus Hamburg und das Network LBi.

Drei Jurys bewerteten 270 Einreichungen in den Kategorien Rx, OTC, Non Rx/Non OTC, Digitale Medien, Guerilla-Marketing und Freie Kategorie. Der Comprix wird veranstaltet (Ausschreibung, Jury, Gala) von einem Beirat, zu dem die Verlage Deutscher Ärzte-Verlag und Springer Medizin, die Agenturen Brand Health, movendi, Schmidt-Bieber Communication, Schmittgall, simply Witt und Sudler & Hennessey sowie das Unternehmen Bayer Healthcare gehören.



zurück

(rk) 29.04.2013


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram