ANZEIGE

Designforschungstag diskutiert Transformation und Wandel

%%%Designforschungstag diskutiert Transformation und Wandel%%%


Jeremy Abbett von Gogogle (Foto: Alexander Graeser)

Am vergangenen Dienstag fand in Hamburg der zweite Designforschungstag unter dem Motto 'Transformation' und dem Untertitel 'Driving the Change – der Wandel als Freund' statt. Die Veranstaltung wurde 2014 von den Hamburger Unternehmen Factor Design, Indeed Innovation und mc markt-consult initiiert. Ziel ist es, "Designforschung zu einem ständigen Denk- und Arbeitswerkzeug für die Innovationsentwicklung zu machen".

In diesem Jahr standen am Designforschungstag Fragen im Fokus, die sich mit der Transformation von Unternehmen – im Hinblick auf Design – beschäftigten. Redner auf der Veranstaltung waren Führungskräfte aus den Bereichen Marketing, Innovationsmanagement, Design sowie Forschung & Entwicklung. Zu ihnen zählten etwa Dr. Stephan Langer, Senior Research Manager bei Bayer Consumer Care, und Hanswerner Dreissigacker, Head of Front Runner Apps Team bei SAP, sowie Jeremy Abbett, Creative Evangelist bei Google.

Den Anfang machte Lars Quadejacob vom Rat für Formgebung, dem Schirmherr des Designforschungstags. Im Anschluss referierte beispielsweise Jeremy Abbett über Design Fiction als Variante des Research. In seinem Vortrag zeigte er inwiefern technische Entwicklungen von heute aus älteren Design-Ideen aus Medien entsprangen. Christian Prill, Partner Brand Strategy bei Factor Design, trug bei dieser Veranstaltung unter anderem vor, dass ein Regelwerk zur Marke veraltet sei und heute viel mehr übergeordnete Prinzipien gefragt seien (beispielsweise reduziert auf Farbe, Schriftzug und Form).

Mehr zur Veranstaltung finden Interessierte hier.



zurück

(vm) 08.05.2015


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram