ANZEIGE

bet-at-home sichert sich das Trikot von Hertha BSC

%%%bet-at-home sichert sich das Trikot von Hertha BSC%%%

v.l. Spieler Mitchell Weiser, Ingo Schiller, Geschäftsführer Finanzen Hertha BSC, Michael Gierke, Marketing-Direktor bet-at-home.com, Michael Preetz, Geschäftsführer Sport Hertha BSC, und Spieler Julian Schieber (©Hertha BSC/CityPress GbR)
v.l. Spieler Mitchell Weiser, Ingo Schiller, Geschäftsführer Finanzen Hertha BSC, Michael Gierke, Marketing-Direktor bet-at-home.com, Michael Preetz, Geschäftsführer Sport Hertha BSC, und Spieler Julian Schieber (©Hertha BSC/CityPress GbR)

Hertha BSC hat wieder einen Trikotsponsor: Der Online-Sportwettenanbieter bet-at-home.com steigt als Haupt- und Trikotsponsor beim Fußball-Bundesligisten ein. Dazu hat das Unternehmen just einen Drei-Jahres-Vertrag bei den 'Herthanern' unterzeichnet. Medienberichten zufolge soll der Kontrakt sechs Millionen Euro pro Jahr in die Vereinskasse spülen.

Neben der Trikotpräsenz umfassen die Leistungen des von Sportfive eingefädelten Deals unter anderem TV-Banden in der ersten und zweiten Bandenreihe, Cam Carpets, innovative 3D-Aufsteller hinter den Tornetzen und weitere stadionbezogene Werberechte. Online- und Social-Media-Kampagnen sind ebenso Bestandteil des Leistungspakets wie Hospitalityrechte sowie exklusive Promotion- und Aktivierungsmöglichkeiten mit der Mannschaft.

"Wir sind stolz, ab sofort Partner von Hertha BSC zu sein. Sponsoring im Spitzensport ist seit Beginn ein zentraler Baustein unserer Marketingstrategie", sagt Michael Gierke, Marketing Director bei bet-at-home.com. "Als Hauptsponsor von Hertha BSC sind wir nun stark in der deutschen Bundesliga vertreten, einer der besten Ligen weltweit. Ich sehe das als wichtigen Schritt, um den Bekanntheitsgrad von bet-at-home.com weiter zu erhöhen und gleichzeitig einen Traditionsclub bei der Weiterentwicklung zu unterstützen. Wir freuen uns, gemeinsam mit Hertha BSC eine spannende und erfolgreiche Saison zu bestreiten."

Beim Hauptstadtverein folgt bet-at-home auf die Deutsche Bahn, die bereits zu Jahresanfang verkündet hatte, ihr Trikotsponsoring bei Hertha BSC zu beenden. Das Verkehrsunternehmen unterstützt den Club aber weiterhin als Exklusiv-Partner.




zurück

(yw) 06.08.2015


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram