ANZEIGE

ANZEIGE


Syzygy übernimmt Mehrheit an Strategieberatung diffferent

%%%Syzygy übernimmt Mehrheit an Strategieberatung diffferent%%%

v.l.: Alexander Kiock und Lars Lehne (Foto: Syzygy)
v.l.: Alexander Kiock und Lars Lehne (Foto: Syzygy)

Die zu WPP gehörende Syzygy Gruppe, Bad Homburg, hat 70 Prozent der Anteile an der Strategie-Beratung diffferent GmbH erworben. diffferent arbeitet als langjähriger Partner u.a. für den Volkswagen-Konzern, Deutsche Telekom AG, Porsche, MTU, EnBW und Ikea. Dabei unterstützt diffferent seine Kunden, Marken zu positionieren, Service- und Geschäftsmodell-Innovationen zu entwickeln und Teams agil und zukunftsfähig für die digitale Transformation zu machen. Die Inhaber Dirk Jehmlich, Alexander Kiock und Jan Pechmann bleiben als Geschäftsführer und Gesellschafter an Bord. Kiock wird zusätzlich zu seinen Aufgaben bei diffferent die Position des Chief Strategy Officer für die Syzygy Gruppe übernehmen.

"Mit diffferent haben wir einen leidenschaftlichen und gleichzeitig unprätentiösen Beratungspartner gefunden, der perfekt zur Kultur und Arbeitsweise von Syzygy passt. Zusammen wollen wir Partner all jener Unternehmen in Deutschland sein, die groß denken, aber für sich maßgeschneiderte und machbare Digitalansätze statt standardisierte Schablonenlösungen und vermeintliche Patentrezepte suchen. Ich freue mich sehr, gemeinsam mit diffferent und unseren Kunden unkonventionelle Wege in Kommunikation und Digitalisierung zu beschreiten“, kommentiert Lars Lehne, Vorstandsvorsitzender der Syzygy AG.

Syzygy hatte erst im Sommer die Münchner Digital-Media-Agentur Catbird Seat übernommen.




zurück

(rk) 25.09.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram