ANZEIGE

Plantage und Aperto entwickeln Kampagne für Christoffel-Blindenmission

%%%Plantage und Aperto entwickeln Kampagne für Christoffel-Blindenmission%%%

Aperto und Plantage Berlin haben für die gestartet Christoffel-Blindenmission (CBM), Berlin, eine Kampagne gestartet, um auf das Thema vermeidbare Blindheit aufmerksam zu machen. Im Mittelpunkt der Kommunikation steht ein TV- und Online-Spot sowie eine Printkampagne, die von Plantage entwickelt wurden. Die Kampagnen-Landingpage cbm.de/augen-oeffnen sowie die digitalen Kommunikationsmaßnahmen stammen von Aperto, die die CBM als seit 2014 Leadagentur betreut.

Auf Basis der Leitidee "Wir öffnen Augen" entstand der Film "Bilder eines Lebens", der den Zuschauer überraschen und so auf die Arbeit der CBM aufmerksam machen möchte. So sieht man im Close-up das Gesicht einer alten Frau, das sich in das eines kleinen Mädchen zurück verwandelt. Auch die Stimme verändert sich entsprechend, während sie beginnend mit "Ich habe gesehen..." die Eindrücke ihres Lebens schildert. Die Verwandlung endet mit einem Augenaufschlag des – plötzlich blinden – Kindes und dem Satz "Und ich habe gesehen, was es bedeutet, nicht sehen zu können".

"Unser Anspruch war es, über eine im besten Sinne merkwürdige Geschichte Menschen zu berühren. Wenn ursprünglich blinde Menschen mit eigenen Augen auf ihr Leben zurückblicken können, zeigt das die lebensverändernde Kraft der Arbeit der CBM – für blinde Menschen genauso wie für Spender und Unterstützer", sagt Johannes Nittmann, Creative Director bei Plantage.




zurück

() 13.10.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE